Archiv


Investoren- & Medien-Informationen

Formycon veröffentlicht Halbjahresergebnis 2019

Die Formycon AG hat heute ihr Finanzergebnis für das erste Halbjahr 2019 bekanntgegeben. Mit einem Konzernumsatz in Höhe von 17,2 Millionen Euro und einem Nettoergebnis von minus 0,7 Millionen Euro, waren die Zahlen wie prognostiziert.


Formycon berichtet über ordentliche Hauptversammlung 2019

Formycons Aktionärinnen und Aktionäre folgten bei der ordentlichen Hauptversammlungen den Vorschlägen von Vorstand und Aufsichtsrat und stimmten mit jeweils großen Mehrheiten allen Beschlussvorschlägen der Verwaltung zu.


Formycon informiert über weiteren Verlauf der Kapitalmaßnahme

Mit Vereinbarung vom 26. Juni 2019 hat die Wendeln & Cie. KG, eine vermögensverwaltende Gesellschaft von Herrn Peter Wendeln (Ankeraktionär und langjähriges Aufsichtsratsmitglied der Formycon AG), sämtliche Rechte aus dem Zeichnungsschein sowie die 577.397 Aktien an der Formycon AG aus der Barkapitalerhöhung übernommen.


Formycon legt Zahlen für das erste Quartal 2019 vor

Der Konzernumsatz inklusive der sonstigen Erträge zum 31. März diesen Jahres beläuft sich auf 9,5 Millionen Euro. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag bei 0,5 Millionen Euro, das operative Ergebnis (EBIT) sowie das Quartalsergebnis summierten sich auf gerundet 0,2 Millionen Euro. Die ausgewiesenen Umsatzerlöse resultieren aus Vergütungen für Entwicklungstätigkeiten in den auslizenzierten bzw. partnerschaftlich entwickelten Projekten. Für das Geschäftsjahr 2019 wird auf Konzernebene mit Erlösen in Höhe von rund 35,0 Millionen Euro gerechnet.


Formycon informiert über aktuellen Stand der Kapitalmaßnahme

Bis zum heutigen Tag wurde ein Teilbetrag in Höhe von insgesamt 5.000.000,00 EUR, auf das Kapitalerhöhungskonto der Gesellschaft eingezahlt. Noch ausstehend ist somit eine durch den Zeichner zu leistende schuldrechtliche Zuzahlung in Höhe von 12.264.170,30 EUR. Die Aktien wurden auf Grund der noch offenen Zahlungsverpflichtung bislang nicht ausgeliefert.


Formycon verzeichnet erfolgreiches Geschäftsjahr 2018

Der erzielte Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr (29,0 Millionen Euro) um 48 Prozent auf rund 43,0 Millionen Euro und konnte damit die Prognose übertreffen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf Sachanlagen und immaterielle Vermögensgegenstände (EBITDA) betrug 8,0 Millionen Euro (Vorjahr -0,8 Millionen Euro) und lag damit signifikant über dem Vorjahreswert.


Formycon gibt Neuigkeiten zum Entwicklungsportfolio bekannt

Formycon informiert in der aktuellen Pressemitteilung über die Neuigkeiten aus dem Entwicklungsportfolio. Mit der Einreichung bei der FDA zur Zulassung von FYB201 wird zu Beginn des vierten Quartals dieses Jahres gerechnet. Die Einreichung bei der europäischen Arzneimittelbehörde EMA ist für das erste Quartal 2020 vorgesehen. Auch in den Entwicklungsprojekten FYB202 und FYB203 konnten gute Fortschritte erzielt werden.


Strategischer Investor M&H Equity AG zeichnet Barkapitalerhöhung in Höhe von 17,3 Mio. Euro

Formycon gewinnt mit der Schweizer M&H Equity AG aus Heerbrugg, Kanton St. Gallen, einen strategischen Investor mit langfristigem Investmenthorizont. Die eingeworbenen Mittel aus der Kapitalerhöhung sollen in erster Linie in die Entwicklung eigener Biosimilarprojekte investiert werden und so den Wert der Pipeline erhöhen.


Formycon platziert Barkapitalerhöhung in Höhe von 17,3 Millionen Euro bei institutionellem Investor

Strategischer Investor M&H Equity AG zeichnet Barkapitalerhöhung in Höhe von 17.264.170,30 Millionen Euro. Die Zeichnung erfolgte im Rahmen einer Privatplatzierung mit einem Ausgabebetrag von 29,90 EUR pro Aktie. Die eingeworbenen Mittel aus der Kapitalerhöhung werden vorwiegend für die Entwicklung eigener Biosimilarprojekte, insbesondere von FYB205, verwendet.


Formycon informiert über Entwicklungsprogramme und Meilensteine

Für FYB201 liegen neue Daten aus der kürzlich abgeschlossenen Phase-III-Studie COLUMBUS-AMD bei Patienten mit neovaskulärer altersbedingter Makuladegeneration (nAMD) vor. Der letzte Patient der Studie, in welcher die Patienten insgesamt 48 Wochen lang untersucht wurden, hat die Behandlung am 6. Juni 2018 abgeschlossen.


Formycon berichtet Neunmonatszahlen für 2018

Formycon hat den Konzernumsatz, der neben der AG die beiden Tochtergesellschaften Formycon Project 201 GmbH und Formycon Project 203 GmbH umfasst, gegenüber den ersten neun Monaten des Jahres 2017 signifikant gesteigert.


Formycon berichtet finanzielle und operative Ergebnisse für das erste Halbjahr 2018

Die Formycon AG hat im ersten Halbjahr 2018 sowohl bei der Entwicklung seiner Produktkandidaten als auch wirtschaftlich überzeugt. In dem Projekt FYB201, einem Biosimilarkandidaten für Lucentis®* (Ranibizumab), sind wichtige Meilensteine erreicht worden.


Formycon beruft Entwicklungs- und Produktionsexperten Thomas Siklosi in das Advisory Board

Der ehemalige Vorstand der Rentschler Biopharma SE ist ein anerkannter Biotechmanager und Experte für Biologika und Biosimilars


Formycon mit deutlichem Umsatz- und Ergebniszuwachs im ersten Quartal 2018

Formycon hat seinen Umsatz und das Ergebnis im ersten Quartal 2018 im Vergleich zur Vorjahreszeit deutlich gesteigert.


Formycon mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2017

Formycon hat das Geschäftsjahr 2017 erfolgreich abgeschlossen und ist bei der Entwicklung seiner Produktkandidaten erneut deutlich vorangekommen.


Biosimilar-Kandidat FYB201 zeigt in Phase-III-Studie vergleichbare Wirksamkeit zum Referenzprodukt

In der COLUMBUS-AMD Phase-III-Studie, die den Nachweis der Wirksamkeit, Sicherheit und Immunogenität von FYB201 und dem Referenzarzneimittel Lucentis® in Patienten mit neovaskulärer altersbedingter Makuladegeneration (nAMD) belegen soll, wurde laut eines Zwischenergebnisses der primäre Endpunkt erreicht.


Formycon und Bioeq erreichen wichtigen Meilenstein: Ranibizumab-Biosimilar-Kandidat FYB201 zeigt in Phase-III-Studie vergleichbare Wirksamkeit zum Referenzprodukt

In der COLUMBUS-AMD-Studie wurde der primäre Endpunkt erreicht und damit vergleichbare Wirksamkeit von FYB201 und dem Referenzarzneimittel Lucentis® in Patienten mit neovaskulärer altersbedingter Makuladegeneration (nAMD) belegt.


Formycon auf Platz 7 der Financial-Times-Liste von Europas 1000 wachstumsstärksten Unternehmen

Formycon belegt auf der FT1000-Liste der renommierten Wirtschaftszeitung Financial Times und des Datenanbieters Statista Platz 7 und ist damit das einzige Biotechnologie-Unternehmen in den Top Ten.


Formycon und Aristo Pharma gründen Joint Venture für die Entwicklung von FYB202

Formycon und die Aristo Pharma GmbH, ein Unternehmen der Strüngmann-Gruppe, haben ein gemeinsames Unternehmen zur weiteren Entwicklung von FYB202, Formycons Biosimilar-Kandidat für Stelara® (Ustekinumab), gegründet.


Formycon berichtet operative und finanzielle Ergebnisse für drittes Quartal 2017

Formycon hat in seinen vier Biosimilar-Projekten erneut gute Fortschritte erzielt und hält an seinem Umsatzziel für 2017 in Höhe von 25 Millionen Euro fest.


Formycon stellt Weichen für die Zukunft und bestätigt Vorstände bis Mitte 2022

Der Aufsichtsrat von Formycon hat die Bestellung von Dr. Carsten Brockmeyer, Vorstand und CEO, sowie von Dr. Nicolas Combé, Vorstand und CFO, bis zum 30. Juni 2022 verlängert.


Formycon berichtet finanzielle und operative Ergebnisse für erstes Halbjahr 2017

Formycon blickt auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2017 zurück. Die Phase III von FYB201 verläuft weiterhin planmäßig, die Umsetzung der Entwicklungskooperation bei FYB202 wird für das zweite Halbjahr erwartet.


Formycon unterzeichnet Term Sheet für Entwicklung von FYB202 und führt Kapitalmaßnahme durch

Die Formycon AG beabsichtigt für den Biosimilar-Kandidaten FYB202 den Einstieg in ein Co-Investment. Dabei strebt Formycon eine Beteiligungshöhe von bis zu 30% an und wird an zukünftigen Erträgen in gleicher Größenordnung partizipieren.


Formycon legt Zahlen für das erste Quartal 2017 vor

Die Geschäftsentwicklung von Formycon ist im ersten Quartal 2017 erneut erwartungsgemäß verlaufen. Zudem konnte die Entwicklung der vier Biosimilar-Projekte planmäßig vorangebracht werden.


Formycon gibt Details zu weiterem Pipelineprodukt bekannt: FYB202 ist ein Biosimilar-Kandidat für Stelara® (Ustekinumab)

Formycon hat Details zu einem weiteren Produkt aus seiner Entwicklungspipeline bekanntgegeben: Bei FYB202 handelt es sich um einen Biosimilar-Kandidaten für Stelara®* (Ustekinumab).


Formycon mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2016

Formycon hat das Geschäftsjahr 2016 erfolgreich abgeschlossen und die Entwicklung seiner Produktkandidaten deutlich vorangebracht.


Formycon plant Wechsel in neues KMU-Börsensegment „Scale“

Formycon beabsichtigt, zum 1. März 2017 in das neue Börsensegment „Scale“ für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) der Deutsche Börse AG zu wechseln.


Magazin Focus listet Formycon wiederholt als Wachstumschampion

Formycon ist vom Nachrichtenmagazin Focus zum Wachstumschampion 2017 in der Kategorie „Chemie und Pharma“ ernannt worden. Im Gesamtranking schaffte es Formycon auf Platz 2.


Formycon mit guter Entwicklung in ersten neun Monaten 2016

Formycon hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2016 die Entwicklung seiner Arzneimittelkandidaten weiter vorangetrieben.


Formycon von Stifterverband für seine Innovationskraft ausgezeichnet

Formycon ist für seine innovative Forschungs- und Entwicklungsarbeit vom Stifterverband mit dem Forschungssiegel ausgezeichnet worden. Damit würdigt der Verband das besondere Engagement des Unternehmens bei der Entwicklung von Biosimilars.


Formycon berichtet finanzielle und operative Ergebnisse für das erste Halbjahr 2016

Die Entwicklung der Biosimilarkandidaten von Formycon ist im ersten Halbjahr 2016 gut vorangekommen. Dies teilte das Unternehmen anlässlich der Bekanntgabe der Halbjahreszahlen 2016 mit.


Formycon erweitert Vorstand und beruft Pharma-Top-Manager Dr. Stefan Glombitza zum Chief Operating Officer

Dr. Stefan Glombitza wird zum 1. Oktober 2016 den Formycon-Vorstand verstärken. Als Chief Operating Officer (COO) wird er sich insbesondere um die operativen Entwicklungsaktivitäten der Gesellschaft kümmern


Formycon-CEO Dr. Carsten Brockmeyer erneut unter die weltweit einflussreichsten Persönlichkeiten in der Arzneimittelbranche gewählt

Dr. Carsten Brockmeyer, Vorstand der Formycon AG, ist von dem renommierten Fachmagazin „The Medicine Maker“ erneut unter die weltweit 100 einflussreichsten Persönlichkeiten im Pharmabereich gewählt worden.


Formycon legt Zahlen für das erste Quartal 2016 vor

Das erste Quartal 2016 ist für Formycon sowohl operativ als auch finanziell erfolgreich verlaufen. Für das am weitesten fortgeschrittene Entwicklungsprojekt FYB201, einem Biosimilar für Lucentis®*, wurde im Februar diesen Jahres der erste Patient in die Phase-III-Studie eingeschlossen.


Formycon schließt Geschäftsjahr 2015 erfolgreich ab

Formycon hat das Geschäftsjahr 2015 sowohl operativ als auch finanziell erfolgreich abgeschlossen. Vor allem mit der Initiierung der klinischen Phase-III-Studie für den Biosimilarkandidaten FYB201 (Ranibizumab) kam Formycon im vergangenen Jahr einen großen Schritt voran.


Formycon veröffentlicht Details zu weiterem Pipelineprodukt – FYB203 ist ein Biosimilar-Kandidat für Eylea® (Aflibercept)

Formycon hat Details zum zweiten Produkt der beiden Biosimilar-Entwicklungen mit der Santo Holding GmbH bekanntgegeben. Bei FYB203 handelt es sich um einen Biosimilar-Kandidaten für Eylea® (Aflibercept)


Formycon und bioeq schließen ersten Patienten in pivotale Phase-III-Studie mit Ranibizumab-Biosimilar (FYB201) ein

Die Formycon AG, München, und die bioeq GmbH, Holzkirchen, haben den ersten Patienten in ihre klinische Phase-III-Studie mit FYB201 eingeschlossen


Formycon beruft Biotechexperten Professor Johannes Buchner in Advisory Board

Formycon unterstreicht seinen Anspruch auf wissenschaftliche Exzellenz und beruft Professor Dr. Johannes Buchner, Lehrstuhlinhaber für Biotechnologie an der Technischen Universität München und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM), in sein Advisory Board.


Formycon meldet mehrere Patente zur pharmazeutischen Formulierung und Verabreichung von intraokularen VEGF-Antagonisten an

Das Biosimilarunternehmen Formycon hat bereits drei Patente zur Formulierung und intraokularen Anwendung von VEGF-Antagonisten angemeldet.


Formycon legt Neunmonatszahlen für 2015 vor

Formycon konnte seine Umsatzerlöse in den ersten neun Monaten dieses Jahres deutlich steigern und damit seinen profitablen Wachstumskurs fortsetzen.


Globale strategische Partner bioeq und Formycon initiieren pivotale klinische Phase III mit Lucentis®-Biosimilar

Die Formycon AG, München, und die bioeq GmbH, Holzkirchen, haben bekanntgegeben, dass sie eine pivotale klinische Phase III-Studie mit FYB201 vorbereiten, einem Biosimilar-Kandidaten für Ranibizumab (Lucentis®)


Formycon mit positiver Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2015

Formycon hat das erste Halbjahr 2015 erfolgreich abgeschlossen. Bis zum 30. Juni setzte das Biosimilar-Unternehmen 9,8 Millionen Euro um, der Jahresüberschuss betrug 1,53 Millionen Euro.


Formycon AG erhält positiven Scientific Advice von der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA für ihren verpartnerten Biosimilar Produktkandidaten FYB201

Die Formycon AG hat nach dem Scientific Advice der Europäischen Zulassungsbehörde (EMA) im Dezember 2014 zwischenzeitlich auch Scientific Advice der amerikanischen Zulassungsbehörde (FDA) für das präklinische und klinische Entwicklungsprogramm für FYB201 erhalten.


Veröffentlichung der Finanzergebnisse für das 1. Quartal 2015 und Anhebung der Prognose für das Gesamtjahr 2015

Der Formycon-Konzern erwirtschaftete im ersten Quartal 2015 einen Umsatz von 3,0 Mio. Euro. Aufgrund der kürzlich erfolgten, erfolgreichen Verpartnerung von FYB203 erhöht das Unternehmen seine Jahresprognose und geht für das Geschäftsjahr 2015 von der Erzielung eines positiven EBITDA aus.


Formycon AG unterzeichnet Lizenzvereinbarung für das Biosimilar FYB203

Die Santo Holding übernimmt gemäß den Vereinbarungen die Verantwortung und die Kosten für die gesamte Weiterentwicklung, die Herstellung sowie die Vermarktung des Formycon-Biosimilars. Aus der Vereinbarung ergibt sich für die Formycon ein kumuliertes Erlöspotenzial, welches deutlich im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich liegt.


Dr. Carsten Brockmeyer gehört zu den Top 20 der weltweit einflussreichsten Persönlichkeiten auf der „Medicine Maker Power List“ 2015

Neben Dr. Brockmeyer befinden sich weitere hoch dekorierte Persönlichkeiten aus der Industrie und Wissenschaft, unter anderem CEOs, Nobelpreisträger und eine Vielzahl von hervorragenden Wissenschaftlern aus der pharmazeutischen Welt, auf der Liste.


Wiederbestellung für Finanzvorstand Dr. Nicolas Combé

Der Aufsichtsrat der Formycon AG hat einstimmig beschlossen, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dr. Nicolas Combé, Mitgründer des Unternehmens und seit dem 05. Mai 2010 Mitglied des Vorstandes, zu verlängern.


Formycon AG führt erfolgreiche Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital durch

Die Mittel aus der Aktienplatzierung in Höhe von EUR 11.115.960,00 brutto fließen vollständig der Gesellschaft zu. Es ist geplant diese für die weitere Entwicklung und den Ausbau des Biosimilar-Produktportfolios zu verwenden, um so die bereits erreichte Marktposition weiter zu stärken.


Formycon AG veröffentlicht vorläufige Konzernzahlen für das Geschäftsjahr 2014

Der Formycon-Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2014 Umsatzerlöse und sonstige Erträge in Höhe von insgesamt 12,67 Mio. Euro (Vorjahr: 0,41 Mio. Euro). Das EBITDA betrug 1,94 Mio. Euro (Vorjahr: -6,64 Mio. Euro). Der Jahresüberschuss belief sich auf 0,86 Mio. Euro (Vorjahr: -7,74 Mio. Euro).


Formycon AG besteht erfolgreich GMP-Inspektion und leitet US FDA Scientific Advice-Verfahren für ihr bereits verpartnertes Biosimilar-Produkt FYB201 ein

Diese Zertifizierung ist ein weiterer wichtiger Schritt in der Vorbereitung der pivotalen Phase III-Zulassungsstudie für das erste Biosimilar-Entwicklungsprodukt des Unternehmens (FYB201).


Formycon AG plant Start der pivotalen Phase III Studie für das erste Biosimilar-Produkt (FYB 201) für das dritte Quartal 2015

Für die Formycon AG bedeutet das angestrebte Studienkonzept eine deutliche Beschleunigung des Zeitplans.


Formycon AG legt Neun-Monats-Zahlen für 2014 vor

In den ersten neun Monaten des Jahres 2014 verzeichnete die Formycon AG einen Umsatz in Höhe von 8,98 Mio. Euro (2013: 0,33 Mio. Euro). Das EBITDA betrug von Januar bis Ende September 2,64 Mio. Euro.


Formycon AG berichtet Ergebnisse für das erste Halbjahr 2014

Die Formycon AG erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2014 einen Umsatz von 7,4 Mio. Euro (2013: 0,2 Mio. Euro). Das EBITDA betrug im ersten Halbjahr 2014 3,2 Mio. Euro (erstes Halbjahr 2013: -3,0 Mio. Euro). Insgesamt erwartet das Unternehmen, für das Geschäftsjahr 2014 ein positives EBITDA zu erzielen.


Formycon AG startet mit der Entwicklung des dritten Produktes und bestätigt Vorreiterrolle bei der sogenannten Dritten Welle der Biosimilars.

Diese Dritte Welle umfasst bedeutende, Milliarden-Euro-Umsätze erzielende, biotechnologisch hergestellte Arzneimittel aus den Indikationsgebieten Ophthalmologie, Autoimmunerkrankungen, Stoffwechsel- sowie Blutgerinnungsstörungen,...


Formycon AG mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2013 und starkem Start in das neue Jahr

Die Umsatzerlöse im ersten Quartal 2014 stiegen auf 5.832.904,00 Euro gegenüber 7.886,00 Euro im Vorjahr.


Formycon AG: Starker Partner erhöht Vermarktungspotenzial für erstes Biosimilar-Entwicklungsprojekt

Erhöhtes Vermarktungspotenzial für Formycon's erstes Biosimilar FYB201 lässt größere Umsatzbeteiligung erwarten.


Formycon AG beruft US-Top-Pharmamanager Bernhard Hampl in das Advisory Board

Mit Dr. Hampl konnte Formycon einen Top-Pharmamanager aus den USA gewinnen, der in den vergangenen 20 Jahren als erfolgreicher CEO großer US-Generikaunternehmen fungierte.


Formycon AG: Auslizenzierung des ersten Biosimilar-Entwicklungsprojekts ermöglicht Ausbau der Produkt-Pipeline bereits ab 2014

Formycon stellt Weichen für langfristige Ausrichtung als globaler Biosimilarentwickler. Mit Dr. Carsten Brockmeyer ergänzt ein erfahrener Pharma-Manager den Vorstand. Die Fachgrößen Gerhard Schäfer uns Simon Sturge werden für den Beirat gewonnen und untertstützen Formycon mit langjähriger Expertise.


Formycon AG unterzeichnet erste Biosimilar-Lizenzvereinbarung mit der Santo Holding GmbH

Die Formycon AG hat für ihr erstes biopharmazeutisches Nachahmer-Produkt (Biosimilar) einen exklusiven, weltweiten Lizenzvertrag mit der Santo Holding GmbH von Andreas und Thomas Strüngmann geschlossen.


Formycon AG: Kapitalerhöhung erfolgreich platziert

Formycon platziert bei internationalen institutionellen Investoren und Family Offices erfolgreich Kapitalerhöhung. Der Bruttoemissionserlös von rund 9,43 Mio. Euro dient der weiteren Produktentwicklung.


Die Formycon AG gibt die Berufung von Dr. Gerhard Schaefer sowie Simon Sturge in ihr Advisory Board bekannt

Gerhard Schaefer promovierte im Fachbereich Chemie der Universität Stuttgart. Während seiner mehr als 30-jähringen Karriere in der generischen Pharmaindustrie hatte er eine Vielzahl von hohen Managementpositionen in der Entwicklung, der Qualitätssicherung und –kontrolle sowie im Business Development bei Azupharma, Knoll, Stada, HEXAL und Sandoz inne.