Vision & Mission


Sichere und wirksame Arzneimittel für Patienten

Unser Ziel ist es, den Zugang zu hoch qualitativen und wettbewerbsfähigen Biopharmazeutika zur Behandlung von schwerwiegenden Krankheiten zu ermöglichen.


Medikamente der Zukunft


Biosimilars sind die Medikamente der Zukunft: Hoch qualitativ, effektiv und kosteneffizient leisten sie einen wichtigen Beitrag, um den Zugang zu wirksamen und erschwinglichen Arzneimitteln zu ermöglichen.

Mit unseren Biosimilars helfen wir damit nicht nur weltweit Patienten, sondern tragen auch zur finanziellen Entlastung der Gesundheitssysteme bei.

„Biologische Arzneimittel sind […] komplex, und ihre Entwicklung kann sehr teuer und zeitaufwendig sein. Dadurch kann der Zugang zu diesen Arzneimitteln für Patienten eingeschränkt sein; sie sind möglicherweise für das Gesundheitssystem zu teuer. Biosimilars können den Zugang für Patienten zu solchen Behandlungen verbessern.“

Europäische Kommission,Patienteninformationen zu Biosimilars, 2016

Nachhaltiges und profitables Wachstum


Wir sind schon heute ein wichtiger Marktteilnehmer im Segment der Biosimilars. Unser Anspruch ist es, diese Position weiter zu stärken und eine international bedeutende Rolle als ein führender unabhängiger Biosimilarentwickler einzunehmen, der nachhaltig und profitabel wächst.

Strategisch fokussieren wir uns auf die sogenannte „Dritte Welle“ von Biosimilars. Dabei handelt es sich um Nachfolgeprodukte von Blockbuster-Biopharmazeutika, deren gesetzliche Schutzfristen ab dem Jahr 2020 auslaufen. Da wir frühzeitig auf diese Produkte gesetzt haben, hat sich Formycon auf diesem Gebiet eine einzigartige Vorreiterrolle geschaffen.

„Der Markt ist gut positioniert, um im kommenden Jahrzehnt ein robustes Wachstum zu erzielen. […] Basierend auf einer umfassenden Analyse erwarten wir, dass der weltweite Biosimilarmarkt bis 2025 auf 32 Milliarden $ wächst.“

Research and Markets,Global Biosimilars Market Report, 2015 – 2025

Starke Pipeline


Dank unseres erfahrenen und hoch spezialisierten Teams sowie unserer nachweislichen Erfahrung in der Biosimilarentwicklung sind wir in der Lage weitere potenzielle und aussichtsreiche Biosimilarkandidaten für unsere Pipeline zu evaluieren.

Wir bedienen die gesamte Wertschöpfungskette von der frühen Analytik über die technisch-pharmazeutische Entwicklung und klinische Studienphasen bis zur Erstellung sowie Einreichung der Zulassungsunterlagen und können unseren Partnern damit ein ganzheitliches Entwicklungskonzept anbieten.

„Biosimilars werden in den nächsten Jahren eine immer wichtigere Rolle bei der Behandlung von schweren Erkrankungen […] und für die Finanzierbarkeit des Gesundheitssystems einnehmen.“

Bundesministerium für Gesundheit,Bericht zu den Ergebnissen des Pharmadialogs, 2016

Aktuelle Pressemitteilungen


Formycon berichtet Neunmonatsergebnis für 2019

Die Umsätze auf Konzernebene sowie die sonstigen Erträge summierten sich zum 30. September diesen Jahres auf insgesamt 26,8 Millionen Euro bei ausgeglichenem EBITDA und einem Nettoergebnis von -0,7 Millionen Euro. Der gesamte Liquiditätsbestand unter Einbeziehung der kurzfristigen Forderungen aus Lieferungen und Leistungen sowie sonstiger Vermögensgegenstände beträgt 29,2 Millionen Euro und lässt das Unternehmen aus einer stabilen Finanzposition heraus agieren.

Bioeq IP AG vergibt exklusive US-Vermarktungsrechte für FYB201 an Coherus BioSciences, Inc.

Die Bioeq IP AG, Lizenznehmer und exklusiver Inhaber der weltweiten Vermarktungsrechte von FYB201, hat einen Lizenz- und Entwicklungsvertrag mit Coherus BioSciences, Inc. unterzeichnet. Der US-amerikanische Biosimilar-Spezialist mit Sitz in Redwood City, Kalifornien, wird Formycons Biosimilar-Kandidat für Lucentis® (FYB201) exklusiv in den Vereinigten Staaten von Amerika vertreiben.

Formycon gibt Start der klinischen Phase I Studie mit Ustekinumab-Biosimilar-Kandidat FYB202 bekannt

Die Formycon AG gibt heute den Beginn der klinischen Phase I Studie zum Vergleich der Pharmakokinetik, Sicherheit und Verträglichkeit von FYB202 und dem Referenzprodukt Stelara® (USA / EU) bekannt. Die Behandlung der ersten Studienteilnehmer erfolgte in der vergangenen Woche.


¹ Lucentis ist eine eingetragene Marke von Genentech Inc.
² Stelara ist eine eingetragene Marke von Johnson & Johnson
³ Eylea ist eine eingetragene Marke von Regeneron Pharmaceuticals Inc.